Berichte

Rezept-Tipp: Wrap „Hirtenstyle“ - mit Lupinen

Hirtenwrap © Landwirtschaftliche Lehranstalten Triesdorf

Zutaten: (für 4 Personen)

  • 2 Paprika
  • 1 große Zwiebel
  • 3 EL Tomaten-Paprika-Mark
  • 6 EL eingelegte Lupinen
  • ½ Packung Hirtenkäse
  • ½ Kopf Eisbergsalat
  • 2 Karotten geraspelt
  • 1 Packung Frischkäse
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Öl
  • 2 EL Essig
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. BBQ Gewürzmischung
  • 1 Packung Tortillawarps


Zubereitung:

  1. Eisbergsalat in Streifen schneiden und waschen. Karotten schälen und grob raspeln. Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Paprika putzen, waschen und in grobe Würfel schneiden.
  2. In einer Pfanne 1 EL Zucker karamellisieren, Zwiebel- und Paprikastücke dazugeben und mit Essig und Öl ablöschen. Das Tomaten-Paprika-Mark zugeben und das Paprikagemüse ein paar Minuten bissfest garen.
  3. Die Lupinenkerne und den gewürfelten Hirtenkäse zum Paprikagemüse geben und mit Salz, Pfeffer und BBQ-Gewürzmischung abschmecken.
  4. Die Wraps einzeln in einer trockenen heißen Pfanne kurz erhitzen. Anschließend füllen: Wrap mit Frischkäse bestreichen, Salat und Karottenraspel in die Mittel geben. Zum Schluss 3-4 EL Paprikafüllung darauf geben. Die Seiten des Wraps einschlagen und anschließend von der langen Seite her straff aufrollen. Den Wrap diagonal aufschneiden.


Nährwerte pro Portion:
480 kcal, 2011 kJ
17,2 g Eiweiß
26 g Fett
40 g Kohlenhydrate
5,4 g Ballaststoffe

(berechnet mit PRODI 6.11 – Expert)

(Quelle: Landwirtschaftliche Lehranstalten Triesdorf, vielen Dank!)

Heimisches Superfood Lupine
 

Lupinen zählen zu den Hülsenfrüchten. Sie sind sehr gute pflanzliche Eiweißträger und enthalten alle essentiellen Aminosäuren. Lupinensamen liefern Vitamin A und B1, Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen. Sie haben einen hohen Ballaststoffgehalt, sind cholesterinfrei und reich an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Die Lupine hat alles, was es braucht, um importiertes Soja zu ersetzen, das gilt sowohl für die menschliche Ernährung als auch bei der Versorgung von Tieren mit heimischen Eiweiß.

Aber Vorsicht bei Allergien: Die Lupine zählt zu den Hauptallergenen und kann Allergien auslösen! (Anke Bimmer)
 

Mehr gesunde Rezepte und Tipps im internen Mitgliederbereich unter "Downloads Rezepte"