Berichte Kinder & Jugend Stories

Marianne Magg - Steckbrief Diabetes-Guide Kinder & Jugend DDF und Sozialreferentin DDF

© Marianne Magg

Darf ich vorstellen? Ich bin Marianne Magg, Diabetes Typ F, Sozialreferentin & Diabetes-Guide Kinder und Jugend DDF*.

Der eine oder andere kennt mich bereits als Leiterin des Netzwerks für Familien mit Diabetes-Kindern in Obertraubling/Regensburg. In dieser Funktion organisiere ich Kontakte und Erfahrungsaustausch unter betroffenen Familien und bringe meine Erfahrungen als Diabetes Typ F-lerin ein. Mit allerlei Informationen für den praktischen Alltag für Familien mit Diabetes-Kindern von 0 – 18 Jahren ergänzt dieses Selbsthilfeangebot die Betreuung durch FachberaterInnen der diabetologischen Versorgungsteams.

Die Organisation und Durchführung von DiaFoPaed-Veranstaltungen (= Diabetes-Fortbildung für Pädagogen) gehört seit einigen Jahren zu meinen Lieblingsprojekten. Informationen für Pädagogen über alle wesentlichen Aspekte bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes in Kitas und Schulen für ein gelingendes Miteinander aller Beteiligten haben schon zahlreichen Kindern mit Diabetes und ihren Eltern den Kita- und Schulbesuch erleichtert.

Die Kontaktbeschränkungen der Corona-Pandemie haben mir im Jahr 2020 eine tolle Option eröffnet: Die Teilnahme an der Qualifizierung zum Diabetes-Guide Kinder und Jugend DDF – erstmals in rein virtueller Form durchgeführt. Themen wie Diabetes aus medizinischer Sicht, aktuelle Behandlungsformen, neueste Diabetes-Technologie incl. Management der Datenflut, gesunde Ernährung, psychische Aspekte bei Kindern mit Diabetes, Geschwistern und Eltern, eine Einführung in sozialrechtliche Grundlagen sowie weitere Unterstützungsangebote für betroffene Familien wurden von routinierten Experten virtuell kompetent präsentiert und mit zahlreichen Fallbeispielen aus dem Erfahrungsschatz veranschaulicht. Anregungen zu Kommunikation und Gesprächsführung, Organisation von Selbsthilfegruppen sowie die Nutzung von aktuellen Kommunikationsmedien rundeten das Qualifizierungsangebot ab.

Direkt im Anschluss an die erfolgreiche Evaluation im März 2021 schloss sich die Qualifizierung zur Sozialreferentin DDF an. Diese ebenfalls durchgehend virtuelle Vortragsreihe umfasste die fundierte Wissensvermittlung rund um Nachteilsausgleich & Behinderung, Soziale Teilhabe in Kita und Schule, Leistungen der gesetzlichen und privaten Krankenkassen, Pflege- und Rentenleistungen, Teilnahme im Straßenverkehr, Berufswahl, Arbeit und Bewerbungsverfahren und andere für Menschen mit Diabetes relevante Themen. Kompetente Referenten begeisterten in den abendlichen online-Veranstaltungen nicht nur durch ihr geballtes Fachwissen, sondern mindestens ebenso durch ihre – trotz der durchaus bürokratisch-trockenen Inhalte - unterhaltsamen und mit vielen Praxisbeispielen gespickten Vorträge. Die schriftliche und mündliche Evaluation konnte im November 2021 in einer zweitägigen Präsenzveranstaltung durchgeführt werden.

Menschen persönlich kennenzulernen, die zuvor „nur“ auf dem Bildschirm sichtbar waren, und gemeinsam die Vorteile des realen Zusammenkommens zu genießen, war neben dem erfolgreichen Abschluss der Qualifizierung ein besonderes Highlight.

An dieser Stelle möchte ich meinen herzlichen Dank aussprechen an die Initiatoren von Diabetiker Baden-Württemberg e.V. – namentlich Heike Steck (stellvertretende Vorsitzende) und Reiner Hub (Sozialreferent) – sowie der Deutschen Diabetes Föderation e.V. – vertreten durch den stellvertretenden Vorsitzenden Matthias Nieft. Mit großem Ehrgeiz und Engagement haben sie die Qualifizierungen Diabetes Guide Kinder und Jugend DDF bzw. Sozialreferenten DDF auf den Weg gebracht und mit enormer Ausdauer und Energie zu einem erfolgreichen Ende geführt haben. Ein bemerkenswertes Engagement hier direkt für die TeilnehmerInnen der Qualifizierungen und in Folge für alle Menschen mit Diabetes.

Was macht nun ein Diabetes Guide Kinder und Jugend DDF bzw. eine Sozialreferentin DDF?
In diesen ehrenamtlichen Funktionen begleiten wir auf dem Weg mit Diabetes durch’s Leben. Wir fangen auf, entlasten, beruhigen, informieren, geben Sicherheit, vermitteln, trösten, erklären, ordnen ein … und ergänzen damit das Angebot professioneller Diabetes-Experten durch unseren praktischen Erfahrungsschatz - als selbst Betroffene oder Angehörige von Menschen mit Diabetes - gepaart mit fundiertem Wissen aus den Qualifizierungen. Mehr dazu unter www.deindiabetesguide.de oder auch bei mir bzw. in unserer Geschäftsstelle.

Ich freue mich auf viele Kontakte von Familien mit Diabetes-Kindern und stehe mit konkreten Informationen, Tipps und Tricks oder einfach einem offenen Ohr zur Verfügung. Bitte anrufen oder mailen.

Interessiert an der Qualifizierung und zur ehrenamtlichen Mitarbeit?

Motivieren diese Zeilen für die Teilnahme an der nächsten Qualifizierung Diabetes Guide Kinder und Jugend DDF und/oder Sozialreferent/Sozialreferentin DDF? Für mehr Informationen meldet Euch gerne in der Geschäftsstelle und verfolgt aufmerksam die diesbzgl. Veröffentlichungen im Diabetes Journal.

Bis irgendwo und irgendwann grüßt herzlich
Marianne Magg

* DDF = Deutsche Diabetes Föderation

Die DDF ist eine der vier großen Diabetes-Selbsthilfeverbände Deutschlands, die in der Arbeitsgemeinschaft Diabetiker Allianz (DA) zusammenarbeiten. Die beteiligten Organisationen sind:

  • Deutsche Diabetes Föderation e.V. (DDF)
  • Diabetikerbund Bayern e.V.
  • Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes e.V. (DDH-M)
  • Deutsche Diabetiker Bund e.V. (DDB).
     

Das Ziel: Für Menschen mit Diabetes mit einer Stimme sprechen, gemeinsame Projekte durchführen und schlagkräftig die Bedürfnisse der Betroffenen vertreten – insbesondere gegenüber der Politik, denn: Die Diabetesversorgung steht vor großen Herausforderungen, die wir nur gemeinsam meistern können. Nicht über uns in Sachen Diabetes reden sondern mit uns!

Gemeinsam politisch aktiv – für alle Diabetiker!