Berichte

40 Jahre Mitgliedschaft: Gerlinde Mayrock in Kempten geehrt

Gerlinde Mayrock beim angeregtem Gespräch mit PD Dr. Norbert Lotz, MVZ Kempten-Allgäu und Moderator des Allgäuer Diabetestages

Jubilarin Gerlinde Mayrock (re.) mit Marion Köstlmeier, stellv. Vorstandsvorsitzende

Beim Allgäuer Diabetikertag am 11. Mai wurde Gerlinde Mayrock von Marion Köstlmeier, stellv. Vorstandsvorsitzende, für 40 Jahre Mitgliedschaft im Diabetikerbund Bayern geehrt.

Gerlinde Mayrock? Den Namen kenne ich doch! So wird es so manchem Leser jetzt gehen. Ja, Gerlinde Mayrock ist eine sehr zupackende Person - immer bereit, sich einzusetzen und anderen zu helfen. Und das tat sie, selbst betroffen, auch viele Jahre im Diabetesbereich.

Zusammen mit Christine Rößler und Lucia Heinzelmann gründete sie 1985 die Selbsthilfegruppe Kempten, damals noch unabhängig. Am 17. Mai 1988 erfolgte die Gründung des Bezirksverbands Kempten im Diabetikerbund, den sie bis zum Oktober 2004 mit viel Engagement leitete. Aus gesundheitlichen Gründen war sie damals gezwungen, sich zurück zu ziehen. In diesen 16 Jahren ehrenamtlichen Engagements stellte sie mit ihrem Team vieles auf die Beine: es gab zahlreiche Vorträge, Ausflüge, Wanderungen, Info-Tage, neben der Erwachsenengruppe eine Elterngruppe, spezielle Veranstaltungen für Kinder und spezielle Veranstaltungen für Jugendliche, alles ehrenamtlich organisiert und gut vernetzt mit regionalen Strukturen. Als Bezirksvorsitzende vertrat sie natürlich die Diabetiker der Region mit viel Engagement bei den damals im zweijährigen Turnus einberufenen Landesdelegiertenversammlungen. Deshalb ist sie sicher vielen damals Aktiven aus anderen Regionen noch in Erinnerung. Bis heute kümmert sie sich, wo sie kann, pflegt alte Kontakte, informiert sich bei jeder Gelegenheit.

Liebe Gerlinde, danke Dir für Dein Engagement, danke Dir für die Treue zum Verband auch nach der aktiven Zeit - bleib, wie Du bist. Wir wünschen Dir noch viele glückliche Jahre bei bestmöglicher Gesundheit.

Der Allgäuer Diabetikertag bot auch heuer wieder viele interessante Vorträge, u.a. zum Intervallfasten, rund ums Herz, kontinuierliche Glukose-Messung, neue Klassifizierung der Diabetes-Typen und Aktuelles aus der Welt des Diabetes. Die Ausstellung zeigte ein breites Spektrum für alle Diabetiker – von der neuesten Pumpen- und CGM-/FGM-Technik, über Blutzuckermesssysteme und Pens inkl. Zubehör, alles rund um das diabetische Fußsyndrom und Mitmachaktionen wie Glücksrad und ein Fußparcours zum Fühlen und Raten, was sich wohl unter der Decke befinden möge. Neu war der Veranstaltungsort – die kultBOX, direkt neben dem Allgäu-Forum, denn das angestammte Domizil – das Kornhaus – wird einer noch länger dauernden Generalsanierung unterzogen.

Nächstes Jahr wird mit dem 15. Allgäuer Diabetikertag ein kleines Jubiläum gefeiert. Termin: voraussichtlich 27. Juni 2020.