Berichte

20 Jahre Selbsthilfegruppe Münchberg Typ 1

Der harte Kern unserer Gruppe - neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen! © Michael Lorenz

v.li.: Thomas Raithel, Elke Großmann und Anja Hoffmann; © Michael Lorenz

Vor gut 20 Jahren fanden sich in Münchberg ein paar junge Menschen zusammen, die ein gemeinsames Ziel hatten: Die Gründung einer Selbsthilfegruppe für Typ-1-Diabetiker.

Am 27. Juni nun, feierten wir zusammen mit unseren Gästen das 20-jährige Bestehen dieser Gruppe. Nach einem gemeinsamen Abendessen im Vortragsraum des Autohofs Münchberg begrüßte Gruppenleiterin Elke Großmann alle Anwesenden und nahm die Glückwünsche von Vorstandsmitglied Michael Lorenz entgegen, der die Grüße des Diabetikerbundes Bayern überbrachte. Auch die Gruppenleiter der Bayreuther Selbsthilfegruppe, Klaus Hohlweg und Doris Ziegler, hatten es sich nicht nehmen lassen, der Einladung zu folgen.

20 Jahre - Fortschritt durch Neuerungen

Zwei Gründungsmitglieder übernahmen nun die Gestaltung des Abends. Zunächst nahm uns Thomas Raithel mit seiner Power-Point-Präsentation mit zurück in die Zeit der Gruppengründung. Auf humorvolle Weise rief er uns den Diabetikeralltag, sowie die technischen und medizinischen Neuerungen der letzten 20 Jahre in Erinnerung.

Den zweiten Part übernahm Heilpraktikerin Anja Hoffmann mit ihrem Vortrag “Die Süße des Lebens aus anderer Sicht“. Auch sie ließ uns Einblick in ihr Leben mit Typ-1-Diabetes haben, erzählte von den Anfängen des Diabetikertreffs und gab uns viele Gedanken und Anregungen mit auf den Weg.

20 Jahre wertvolle Unterstützung

Der Abend ging mit schönen Erinnerungen - auch an die lieben Menschen, die ihn leider nicht mehr mit uns feiern konnten - zu Ende. Wir alle sind der Meinung: gerade in der heutigen Zeit hat die Selbsthilfegruppe einen wichtigen Stellenwert und freuen uns schon auf das nächste Treffen. (Elke Großmann))