Neuigkeiten

Verena Hädrich erhält hohe Auszeichnung: Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Am 22. Oktober verlieh Dr. Siegfried Balleis, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen, Verena Hädrich diese hohe Ehrung als sichtbare Anerkennung Ihres Engagements für Diabetiker.

Verena Hädrich, seit 1978 Mitglied im Diabetikerbund Bayern e.V., ist seit 1988 Landesschatzmeisterin des Verbands und damit für einen jährlichen Gesamtetat von heute rund 400.000 Euro verantwortlich. Das Erstellen von Haushalts- und Finanzplänen, Jahresabschlüssen, Berichten für Finanzamt, Landeskrankenkassen und das Zentrum Bayern Familie und Soziales, der Einzug von Mitgliedsbeiträgen und das Mahnwesen gehören dabei auch zu ihren Aufgaben. Selbsthilfegruppen unterstützt und berät sie in allen Fragen zur Gruppenfinanzierung. Auch die Mitgliederverwaltung liegt in ihrer Hand. Diese Aufgaben alleine bedingen einen hohen ehrenamtlichen Zeitaufwand, den sie neben Familie und einer Vollzeitstelle als Grundschullehrerin stemmt.

Doch damit nicht genug: Sie engagiert sich zusätzlich in der Kinder- und Jugendarbeit. So sorgte sie beim diesjährigen Diabetes-Camp in Chieming im Vorfeld und Vorort für das leibliche Wohlergehen der Teilnehmer und war durch ihre pädagogische Erfahrung eine wichtige Unterstützung im Camp.

Bei verschiedensten Veranstaltungen vertritt Verena Hädrich die Interessen des Verbands. Stets hat sie ein offenes Ohr für die Probleme anderer Diabetiker. Ihr Engagement macht auch an den Grenzen unseres Kontinents nicht Halt – über den Verein „Gambia Friends Bayern e.V.“ verhilft sie Kindern mit Diabetes in Gambia zu einer Schulbildung und ermöglicht ihnen damit eine gesicherte Zukunft.

OB Balleis und Renate Gregor, Ehrenamtsbeauftragte der Stadt Erlangen sprachen Verena Hädrich im Festakt ihre Hochachtung vor dieser vorbildlichen Leistung aus.

Zum Festakt wurde Verena Hädrich von ihrer Familie begleitet. Sie – Eltern, Ehemann und Kinder - gab ihr in den vielen Jahren des Engagements den notwendigen Rückhalt und tatkräftige Unterstützung, wo immer sie gebraucht wurde und wird. Als Zeichen der Anerkennung und des Danks des Landesverbands nahmen Bernd Franz mit Elisabeth Preisinger-Franz und Marion Köstlmeier als Vertreter des Landesvorstands am Festakt teil.

Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Inneren:

 „Liebe Frau Hädrich, mit Ihrem unermüdlichen Einsatz für die Interessen und Belange der an Diabetes erkrankten Mitmenschen haben Sie sich weit über das normale Maß hinaus um unsere Gesellschaft verdient gemacht. Ich freue mich deshalb sehr, dass Sie diese Würdigung erfahren haben und gratuliere Ihnen dazu aufs Herzlichste.“ (Marion Köstlmeier)

veröffentlicht am 24. Januar 2013

OB Dr. Siegfried Balleis überreicht Verena Hädrich Medaille und Urkunde