Neuigkeiten

Luise Beck, SHG Nördlingen, für den Deutschen Engagementpreis nominiert!

Am 11. Juni erhielt Frau Beck aus den Händen von Staatsministerin Melanie Huml die Auszeichnung „Weißer Engel“ für ihr seit 1985 währendes aktives, ehrenamtliches Engagement zum Wohle von Diabetikern der Region Schwaben. Und schon im Dezember 2015 wurde ihr die Goldene Ehrennadel Luise-Kiesselbach-Preis verliehen.

 

Nun ist sie für über 30 Jahre währendes Engagement für den Deutschen Ehrenamtspreis nominiert. Per Online-Abstimmung bestimmen SIE, wer den Publikumspreis erhält. Hier können Sie direkt für Frau Beck stimmen und hier können Sie sich einen Überblick über alle bundesweit 600 nominierten Personen und Projekte verschaffen.

 

Am 21. Januar 1985 gründete Luise Beck gemeinsam mit weiteren Betroffenen die Diabetes-Selbsthilfegruppe Nördlingen. Seit mittlerweile mehr als 31 Jahren leitet sie diese Gruppe mit großem Engagement. Ihre Ziele in der Gruppenarbeit waren und sind die Weitergabe aktueller Informationen, Erfahrungsaustausch und die gegenseitige Motivation, damit jeder Gruppenteilnehmer in der Lage ist, sein Leben mit Diabetes aktiv und mit hoher Lebensqualität zu gestalten. Über die vielen Jahre organisierte Frau Beck hierzu zahlreiche Fachvorträge, Gruppenunternehmungen und mehr. Sie orientierte sich dabei immer an den aktuellen Bedürfnissen der Gruppenteilnehmer. So waren auch viele Jahre regelmäßige Nordic Walking-Treffen und der jährliche Start beim Nördlinger Stadtlauf „Programm“ – 2012 siegte die Gruppe mit 42 Teilnehmern in der Kategorie „Sportlichste Hobbymannschaft“. Bei zahlreichen Veranstaltungen, u.a. Landkreis-Ausstellungen, Gesundheits- und Selbsthilfetagen, war Frau Beck, unterstützt durch ein Team ihrer Gruppe, mit einem Info-Stand, dabei, um über Diabetes und die Möglichkeiten der Selbsthilfe zu informieren. In Nördlingen und Umgebung pflegt Frau Beck enge Kontakte zu Ärzten, Apotheken, Krankenhäusern und anderen möglichen Anlaufpunkten für Diabetiker, um überall auf das Angebot und das Programm der Selbsthilfegruppe aufmerksam zu machen.

 

Obwohl sie sehr viel für die Gruppe tut, möchte Frau Beck niemals im Mittelpunkt stehen und verweist immer auf Unterstützung, die sie durch engagierte Gruppenmitglieder erhält, insbesondere von Jürgen Wenning, ihrem Stellvertreter, der sie auch zur Verleihung nach Augsburg begleitete.

 

Wir gratulieren Luise Beck ganz herzlich zu ihren Auszeichnungen und der Nominierung: Liebe Frau Beck, Sie haben dies wirklich verdient! Der Vorstand des Diabetikerbund Bayern und alle Diabetiker, die durch Ihr Engagement Hilfe erfahren haben, danken Ihnen ganz herzlich für Ihren Einsatz. Wir - und dazu rufen wir alle auf, die Ihr Engagement ebenso schätzen: Stimmen Sie wie wir für Frau Beck!

veröffentlicht am 20. Oktober 2016

© StMGP - Staatsministerin Melanie Huml gratuliert und überreicht Frau Beck die Urkunde