Neuigkeiten

„DiaDeM – Diabetes: Der eigenverantwortliche Mensch“

Ergebnisse der ersten Versorgungsstudie im Auftrag des DDB

Bundesweit wurden insgesamt 1000 Diabetiker vom unabhängigen IGES-Institut befragt: 875 Typ-2- und 125 Typ-1-Diabetiker – sie beantworteten in 20 Minuten 170 Fragen rund um ihr Leben mit Diabetes, ihre Ängste, Wissen um und zu Folgeerkrankungen, Lebensqualität, Therapie usw.

 „Angesichts der derzeitigen Kosteneinsparungen im Gesundheitswesen war es dringend nötig, diese Studie durchzuführen. Erstmals werden die Daten zur Versorgung von Typ-1- und Typ-2-Diabetiker durch den Deutschen Diabetiker Bund gesichert“, betont der DDB-Bundesvorsitzende Dieter Möhler. Denn bei den Nutzenbewertungen für Arzneimittel sei „der Diabetesbereich in der Vergangenheit verheerend weggekommen“, erklärt er. Das habe wieder der jüngste Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Verordnungseinschränkung von Blutzuckerteststreifen für Typ-2-Diabetiker, die kein Insulin spritzen, deutlich gemacht. „Wir müssen das Datenmaterial zur Verfügung stellen.“

Auf der Homepage des Bundesverbandes sind 2 Präsentationen mit Ergebnissen zur Ansicht bereit gestellt.

veröffentlicht am 28. Juli 2011

Dieter Möhler stellt die Versorgungsstudie auf dem DDG-Kongress in Leipzig vor