Neuigkeiten

Demo in Leipzig: Diabetiker nicht weiter im Regen stehen lassen

Im Rahmen der DDG-Tagung in Leipzig demonstrierten Patientenorganisationen, Ärzte und Diabetesberater gemeinsam für Therapiefreiheit und eine Nationale Diabetes-Strategie.

Neben Prof. Dr. Stephan Matthaei, Prof. Dr. Thomas Danne und weiteren Rednern sprach auch der DDB-Bundesvorsitzende Dieter Möhler Worte an die Anwesenden. Er bemängelte die Stigmatisierung der Typ 2-Diabetiker und das dadurch eingetretene Zerrbild über die Ursachen der Krankheit. Ebenso die Versorgung von Diabetikern mit neuen Hilfsmitteln wie CGM oder Insulinpumpenverordnungen wurde vom Bundesvorsitzenden kritisch in Augenschein genommen. Mit staatlichen Stellen, welche versuchen die Ökonomie unter Ausblendung ethischer Grundsätze auf Kosten der chronisch Kranken durchzusetzen, ging er hart ins Gericht. Durch solche behördlichen Überlegungen ist eine ausreichende Versorgung gefährdet oder wird gar verhindert. Die Sicherstellung einer ausreichenden Diabetesversorgung wird eines der Hauptthemengebiete sein, mit dem sich der DDB in kommender Zeit, zum Wohle der Betroffenen, auseinandersetzen wird.

Hier ein kurzes Video! Lesen Sie auch den ausführlichen Bericht pdf-Datei.

veröffentlicht am 16. Mai 2013

© Angela Monecke, DDB/Subkutan

Dateien:
pdf Demo_Leipzig_9.05.2013