Neuigkeiten

„Bilder erzählen meine Krankheit“ – die Sieger!

Bis zum 31. August 2015 waren Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren in ganz Deutschland kreativ. Sie haben gezeichnet und gebastelt, was ihnen ihr Diabetes bedeutet - viele tolle Werke sind bei uns angekommen!

 

Die Jury war einhellig der Meinung, dass dem farbenfrohen Werk der zehnjährigen Liv aus Augsburg der erste Platz gebührt. Der zweite Platz ging an Michael aus Ramsau im Berchtesgadener Land, ebenfalls zehn Jahre. Den 3. Platz ergatterte Olivia (15) aus Bischberg, ganz knapp vor Lisa (13) aus Schwetzingen.

 

Wie unterschiedlich die Künstler ans Werk gingen, zeigen die Bilder. Liv und Lisa zeichneten, Michael bastelte ein Mobile und Olivia verwandte verschiedene Techniken und spannte ihr Werk auf einen Keilrahmen. Belohnt wurde die Kreativität der jungen Künstler mit tollen Preisen – einem Gutschein fürs einwöchige DiabetesCamp 2016 in Burhave, einem Gutschein für das „Sugar & Ice“-Wochenende in Österreich, einer Nintendo-Spielkonsole und einem Skateboard. Zahlreiche weitere schöne Preise wurden vergeben - Dank zahlreicher Sachspenden ging kein Teilnehmer leer aus!

 

Hier sehen Sie noch mehr Bilder!

 

Die vier Gewinner waren zur Jubiläumsveranstaltung „60 Jahre Diabetes-Selbsthilfe in Bayern“ am 19. September in Nürnberg eingeladen, um ihre Preise direkt von der Schirmherrin Barbara Stamm, Bayr. Landtagspräsidentin, in Empfang zu nehmen. Aus terminlichen Gründen war dies nur Olivia möglich. Liv und Michael haben uns vor der Veranstaltung einiges über sich mitgeteilt:

 

Liv, jetzt 11 Jahre, ist sehr stolz über ihren 1. Platz. Sie hat seit fünf Jahren Diabetes und verarbeitet dieses Thema immer wieder zeichnerisch. „Das Künstlerische tut der Seele gut“ sagt Liv. Sie trägt eine Insulinpumpe und kennt sich schon sehr gut aus. Neben Zeichnen, das sie später auch beruflich nutzen möchte, ist ein weiteres Hobby Joggen. Dieser Ausdauersport verhilft ihr zu einen guten Diabeteseinstellung und einer verbesserten Körperwahrnehmung besonders den Diabetes betreffend, berichtet ihr Vater. Liv durfte als Erstplatzierte unten den vier Hauptpreisen wählen – sie suchte sich die Nintendo-Spielekonsole aus.

 

Michael, 10 Jahre, ist erst seit Ende Juli 2014 an Diabetes erkrankt. Seine Hobbies sind Radfahren und Werken bzw. Basteln. Später möchte er evtl. Schreiner werden! Er freut sich sehr über den Gutschein fürs DiabetesCamp 2016 an der Nordsee!

 

Olivia, jetzt 16, berichtete live auf der Veranstaltung, wie ihr Werk entstand: Sie isst sehr gerne Schokolade und da gibt es für Diabetiker einiges zu beachten: Hast Du gepiekst? Hast Du gespritzt? Aus dieser im Alltag immer wiederkehrender Situation entstand die Idee zu dieser Darstellung. Olivia hat seit zwei Jahren Diabetes – es läuft ganz gut, sagt sie. Sie ist künstlerisch sehr talentiert und macht es sehr gerne – deshalb hat sie Kunst zu ihrem Leistungsfach in der Schule gewählt.. Ein weiteres Hobby ist die Musik – sie spielt drei Instrumente: Klarinette, Flöte und Saxophon! Sie freut sich sehr auf das „Sugar&Ice-Wochenende im Schnee, denn sie fährt auch sehr gerne Ski.

 

Barbara Stamm betonte während der Ehrung der Sieger die Bedeutung des Wettbewerbes für Kinder und Jugendliche mit Diabetes: „Wenn sie malen, dann kommen die Empfindungen durch: mit Farben, mit Konturen, mit Linien, mit Strichen. Und am Ende bleiben Gefühle in den Bildern bewahrt – für die Kinder selbst, aber auch für uns. Denn es liegt ja an uns, ob wir in diesen Bildern etwas sehen. Wenn wir es tun, verstehen wir die jungen Menschen, die sie gemalt haben, bestimmt viel besser.“

 

Bernd Franz überreichte Barbara Stamm eine gerahmte Kopie von Liv's Siegerbild. Barbara Stamm: "Dieses Bild erhält einen Ehrenplatz in meinem Büro!"

 

„Die jungen Künstler zeigen uns mit ihren tollen Werken, in welchen Bereichen sie durch ihren Diabetes belastet sind und wo sie keine Probleme haben“, erklärt Bernd Franz, Vorstandsvorsitzender des Diabetikerbund Bayern. „Für uns als Selbsthilfeorganisation sind dies wichtige Informationen, die uns helfen, unsere Arbeit an diesen Bedürfnissen auszurichten.“

 

„Wir freuen uns, dass wir mit dem Wettbewerb so viele junge Diabetiker anregen konnten, sich auf künstlerische Weise mit ihrer Krankheit auseinanderzusetzen und so auf einer anderen Ebene über den Diabetes nachzudenken“, erklärt Dr. Gerd Schauerte vom CJD Berchtesgaden - Diabeteszentrum. Gemeinsam mit dem Diabetikerbund Bayern veranstaltete das Zentrum des Christlichen Jugenddorfwerks Deutschlands (CJD e.V.) den Wettbewerb, zu dem Diabetiker im Alter zwischen 6 und 18 Jahren eine Zeichnung, ein Bild, ein Collage oder auch ein Foto und ein Video einreichen konnten. Die schönsten Einsendungen wurden beim Deutschen Diabetiker Tag in Nürnberg ausgestellt und von einigen tausend Besuchern bewundert.

 

Unterstützt wurde der Wettbewerb von Novo Nordisk im Rahmen des Patientenprogrammes „Changing Diabetes® - Diabetes verändern“, das Betroffene im Umgang mit den vielfältigen Herausforderungen rund um die chronische Erkrankung fördert.

 

Wir danken allen, die diesem Wettbewerb zu Erfolg verholfen haben, z.B. in der Auslage der Flyer oder in Medien-Veröffentlichungen. Ein besonderes Dankeschön gilt den Spendern der Preise: Nintendo, Boesner, Eulenspiegel und weiteren Spendern.

veröffentlicht am 26. September 2015

1. Platz: Liv, 10 Jahre

2. Platz: Michael, 10 Jahre

3. Platz: Olivia, 16 Jahre

Olivia mit Barbara Stamm vor ihrem Werk (oben). © CJD Berchtesgaden

4. Platz, Lisa, 13 Jahre

v.li.n.re.: Alexander Piel, Jurymitglied, Rebekka Weber, Bundesjugendreferentin und Jurymitglied, Barbara Stamm. Schirmherrin und Bay. Landtagspräsidentin, Olivia Less und Bernd Franz, Vorstandsvorsitzender Diabetikerbund Bayern © CJD Berchtesgaden

Das Siegerbild von Liv erhält einen Ehrenplatz im Büro von Barbara Stamm! © CJD Berchtesgaden