Stories

SHG Kinder-Jugend Nürnberger Land: Schulungswochenende am Monte Kaolino

Am Freitag, 23. Juli, startete die Kinder– und Jugendgruppe Nürnberger Land zum gemeinsamen Campingwochenende! Ziel war der Monte Kaolino in der Oberpfalz.

Nach wochenlanger Hitzewelle fing, pünktlich zum Zeltlager-Aufbau, der Regen an und noch bevor alle Zelte standen, war schon alles tropfnass. Trotzdem waren  alle Jugendlichen und Eltern bei guter Laune. Den ersten Abend verbrachten wir im Vorzelt des Wohnwagens, um erste Erfahrungen auszutauschen. Dabei wurde die „Campingplatzrallye“ an alle Jugendlichen verteilt - hierbei handelte es sich um einen Fragebogen, der bis Sonntag in Teamarbeit gelöst werden sollte. Am Samstagmorgen das gleiche Bild: „Regen“ und „Gute Stimmung“. Nach dem gemeinsamen Frühstück mussten wir wetterbedingt unser geplantes Programm ändern: Anstatt in den Hochseilgarten ging es bei Regen ins Freibad am Campingplatz.

Es war super - außer uns ließen sich keine Badegäste sehen! Nach einigen waghalsigen Sprüngen vom Sprungbrett und viel Spaß in der Wasserrutsche sammelten wir während einer kleinen Pause wieder Kraft, um den Monte Kaolino zu erklimmen. Es hatte aufgehört zu regnen und so ging es hinauf auf den 120 m hohen Sandberg. Der Aufstieg im weichen Sand war sehr mühselig, aber wir wollten ja die Anstrengung - hätten wir doch auch einfach den Lift nehmen können. Von oben hat man einen schönen Ausblick auf die Region. Am Nachmittag - man glaubt es kaum - ließ sich die Sonne sehen und dies war die beste Voraussetzung für einen weiteren Wettbewerb: Torwandschießen! Alle Jugendlichen, Jungen wie Mädchen, stellten sich der Herausforderung. In mehreren Durchgängen wurde der beste Schütze ermittelt: Tobias Noak aus Holzkirchen. Nach dem erlebnisreichen Tag war am Abend gemeinsames Grillen angesagt. Schnell hatten sich zwei Väter gefunden, die ihre Grillkünste unter Beweis stellten. Hierfür gab es zwar keinen Preis, aber es schmeckte allen sehr gut. Es wurde ein geselliger Abend – neben Spielen und Erfahrungsaustausch stand noch BE-Schätzen auf dem Programm – jung und alt durften ihr Wissen testen und vertiefen!

Am Sonntagvormittag stand der Monte Coaster auf dem Programm. Die wilde Fahrt über 1000 m den Berg hinunter machte wahnsinnigen Spaß. Zum Abschluss des Wochenendes wurden die Gewinner der Campingplatzrallye geehrt und auch hier hatte Tobias Noak, zusammen mit seiner Schwester, die Nase vorne.

Alle Jugendlichen und deren Eltern haben toll mitgemacht und dafür gesorgt, dass wir viel Spaß miteinander hatten. Bestimmt konnte der ein oder andere einige Tipps und Erfahrungen über die alltäglichen Probleme im Umgang mit dem Diabetes mitnehmen. Bedanken möchte ich mich bei Karolina Höß und ihrem Sepp, die extra aus Miesbach angereist waren, um uns als Betreuer zu unterstützen.

Horst Neubauer

veröffentlicht am 31. Oktober 2010