Berichte aus dem kontakt

Genussvoll leben mit Diabetes

Das war gleichzeitig Motto und Programm des 20. Diabetikertages Weiden. Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums wurde als Veranstaltungsort die Max-Reger-Halle gewählt.


Im Mittelpunkt stand das zweistündige Schaukochen mit Wildkräuterexpertin und Apothekerin Waltraud Witteler und Martin Schiener, Küchenchef des Klinikums. Gemeinsam mit dem Moderator Dr. Georg Aderbauer, Diabetologe, vermittelten sie den Zuschauern, dass Diabetes keinesfalls mit Einschränkungen in der Lebens- und Essqualität einhergehen muss.


Vielfalt der Natur nutzen


Wichtig ist für uns alle, Diabetiker wie Nichtbetroffene, eine gesunde Ernährung und Lebensweise. Die Orientierung hin zur gesunden Ernährung aufgrund der Diagnose kann deshalb eine Chance für die gesamte Familie sein. Frau Witteler empfahl, sich der „unheimlich großen Vielfalt der Pflanzenwelt zu bedienen und nicht immer nur Schnitzel und Schweinebraten zu essen“.


Sie kochte mit Emmer-Mehl. Emmer ist ein Urweizen, der viel mehr Inhaltsstoffe inkl. Vitamine und Spurenelemente enthält, als die heute in der Regel verwendeten Getreide. Alte Getreidesorten werden wieder entdeckt und gewinnen zunehmend an Bedeutung. Auch Emmer wird wieder regional angebaut.


Urgetreide und Wildkräuter


Es wurden Pfifferling-Ravioli aus Emmermehl, ein Giersch-Petersilien-Pesto und eine Bunte-Basis-Gemüse-Suppe zubereitet. Nebenbei gaben die beiden Kochexperten eine Menge Tipps zur gesunden Ernährung, erklärten Details zu den Zutaten und gingen ausführlich auf deren medizinische Eigenschaften ein.
Neben diesem Publikumsmagnet konnten sich die Besucher auf der Industrieausstellung rund um neue Produkte für Diabetiker informieren, Messungen durchführen lassen und sich mit vielen anderen austauschen, u.a. auch am Info-Stand des Diabetikerbund Bayern in der Halle, betreut vom erfahrenen Team um Karl-Heinz Stupka, Leiter der SHG Weiden und Mitorganistator dieses Diabetikertages, sowie außerhalb der Halle bei der Diabetes Road.

veröffentlicht am 28. September 2017

v.li.n.re.: Küchenchef Martin Schiener, Prof. Dr. Frank Kullmann und Dr. Thomas Egginger, Veranstalter, Kräuterexpertin Waltraud Witteler, und die Mitorganisatoren Karl-Heinz Stupka, Dr. Susanne Friedrich-Kraus und Dr. Georg Aderbauer - Foto: © Irmgard Stupka