Berichte aus dem kontakt

Diabetestag Bad Kissingen 2017

Am 23. September hatte das Diabetes-Forum Bad Kissingen e.V. Diabetiker und Angehörige aus nah und fern zu einem interessanten Diabetestag in die Deegenbergklinik eingeladen.


Geboten wurden ihnen Vorträge, Workshops und eine Industrieausstellung – kurz: eine Menge an Informationsmöglichkeiten, um sich wieder auf den aktuellen Stand rund um Diabetes zu bringen. Nach der Begrüßung u.a. durch Dr. Schmeisl und Klaus Hohlweg (in Vertretung von Bernd Franz, Vorstandsvorsitzender) starteten die Vorträge. Dr. G.-W. Schmeisl, 1. Vorsitzender des Diabetes-Forums und Chefarzt der Deegenbergklinik referierte zum Thema Diabetisches Fußsyndrom – wie vermeide ich eine Amputation?!. Ihm folgte der Neurochirurg und Orthopäde Dr. Reif mit dem Thema Diabetes und Hüft-/Knie-Erkrankungen – Besonderheiten. Nach einer kurzen Pause griff Dr. Kubiak das Thema Wenn der Diabetes ins Auge geht?! auf.


Nach der Mittagspause starteten parallel drei Workshops mit den Themen Keine Angst vor Insulin-Neueinstellung im Alter – sinnvoll, aber wie?, Hypo – wie gefährlich ist eine Unterzuckerung im Alter? Wie vermeiden? Was ist im Ernstfall zu tun? und Praktische Tipps zu Problemfüßen.


Zwischendurch lud die Industrieausstellung mit zahlreichen Infoständen, darunter auch Frau Bezold, unterstützt von Doris Ziegler, mit Info-Material zu ihrer Selbsthilfegruppe und dem Diabetikerbund Bayern ein. Ein wirklich gelungener Tag, der den rund 300 Besuchern das Leben mit Diabetes ein bisschen leichter macht.

veröffentlicht am 25. Januar 2018

Der vollbesetzte Vortragssaal

Magdalena Bezold berät Besucher