Berichte aus dem kontakt

Alle guten Dinge sind 3!

Nachdem es der Wettergott 2015 und 2016 zum jährlichen gruppeninternen Minigolf-Spiel nicht gut mit der Röthenbacher Selbsthilfegruppe gemeint hatte, zeigte er sich heuer am 28. Juni von seiner allerbesten Seite.

Und das, obwohl die dunklen Wolken anfangs schon bedrohlich wirkten: Schnell hat sich die Sonne durchgesetzt – ohne Regenschirm und mit Sonnenhut konnten wir das Spiel bestreiten.

Zwei Mannschaften kämpften um die besten Punktzahlen, wobei es natürlich galt, mit den wenigsten Schlägen den kleinen Ball in das Loch bzw. Ziel zu schlagen – das war manchmal ganz schön schwierig.

Während Uschi Scherak mit 66 Punkten und Werner Rosentritt mit 60 Punkten die jeweiligen Sieger ihrer Mannschaft stellten, blieb für Angelika Zeitler und Brigitte Laue nur der Trost, sich mit jeweils 80 Punkten den letzten Platz zu teilen.
Trotzdem wurde wieder viel gelacht und die Bewegung an der frischen Luft hat uns allen gut getan - und dem Blutzucker natürlich auch! (Brigitte Laue)

veröffentlicht am 28. September 2017

Unsere Begeisterung schlug die bedrohlichen Wolken in die Flucht