Donauwörth

Foto: © StMGP

Nachruf Wilhelm "Willi" Pittig

18.12.1933 - 14. Juli 2016

 

Lange hast Du, unser Vorstandskollege Wilhelm Pittig, gekämpft und gehofft, Deine schwere Erkrankung besiegen zu können. Am 14. Juli wurdest Du von Deinem Leiden erlöst.


1999 gründetest Du die Selbsthilfegruppe Donauwörth. Du organisiertest bis in die Gegenwart zahlreiche Fachvorträge mit kompetenten Vortragenden und viele ein- und mehrtägige Gruppenfahrten. Du warst maßgeblicher Motor für die Gründung weiterer Selbsthilfegruppen im Bereich Schwaben, so u. a. der heute noch aktiven Gruppen Rain, Sugar Child und Pumpenträger. Du unterstütztest sie insbesondere in der Planung von Jahresprogrammen inkl. Themen und Referenten sowie bei organisatorischen Erfordernissen und im Umgang mit Behörden. Viele Jahre schultertest Du gemeinsam mit der VHS Donauwörth einen Informationstag für Diabetiker.


Seit 2002 warst Du als Beisitzer Mitglied im Landesvorstand und hast die Verbandsarbeit entscheidend mit geprägt. Obwohl gesundheitlich in den letzten Jahren sehr gezeichnet, hast Du bis zuletzt aktiv mitgearbeitet, auch wenn es Dir häufig nicht mehr möglich war, an Veranstaltungen oder Sitzungen teilzunehmen.


Im Jahr 2013 verlieh Dir der damaligen bayerische Umwelt- und Gesundheitsminister Marcel Huber die gerade erst ins Leben gerufene Auszeichnung „Weißer Engel“. Er würdigte damit Deines langjähriges, ehrenamtliches Engagement im Gesundheitsbereich.


Wir, der Vorstand des Diabetikerbunds Bayern, und alle Diabetiker, die von Deinem Engagement, lieber Willi, in vielfältiger Form profitiert haben, danken Dir für alles! Du wirst uns weiterhin als großes Vorbild in unseren Herzen und Gedanken begleiten!